Relevanz

Nach der aktuellen Studie des Forums DistancE-Learning gewinnt das Fernlernen in Deutschland weiterhin an Bedeutung. Insgesamt hat sich der Fernunterricht in den vergangenen Jahren einen festen Platz als didaktische Methode erobert. Im Jahr 2013 umfasste das Angebot 3.124 Fernlehrgänge, die von 410.839 Teilnehmern belegt wurden.

Die Teilnahme nach Altersgruppen zeigt, dass die Fernlehre für alle Altersgruppen interessant ist und im Rahmen des Lebenslangen Lernen an Bedeutung zunimmt. So ist die Altersgruppe 51+ in 2013 um 18% auf 8% der Teilnehmenden angewachsen. Insgesamt 26% sind 40 oder älter. Dabei belegen auch 20% der bis 25-jährigen einen Fernlehrangebot, um bereits während der Ausbildung oder direkt im Anschluss eine weitere Qualifikation zu erlangen.

Die Teilnehmenden sehen in einem Fernstudium die beste Möglichkeit, sich weiterzubilden und dennoch berufstätig zu bleiben. Häufig wird die Teilnahme am Fernlehrgang auch aus dem Wunsch heraus getrieben, einen einmal erreichten Lebensstandard nicht mehr aufzugeben und das gewohnte Einkommen nicht reduzieren zu wollen. Auch in Zeiten der Betreuung von Familienangehörigen, von eingeschränkter Mobilität oder einem Auslandsaufenthalt sowie dem Wunsch nach selbstorganisierten und selbstbestimmten Lernen ist ein Fernstudium eine ausgezeichnete Alternative zum Präsenzstudium.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen